Süßes Mousse mit Käferbohnenkrokant

Zutaten für 4 Portionen
Bohnenmousse:
2 kleine Eier
2 EL Läuterzucker
1 EL Kristallzucker
2 Blatt Gelatine
200 g Steirische Käferbohnen (gekocht)
2 cl Rum
10 g Schokolade (gerieben)
2 Packung Vanillezucker
250 ml Schlagobers
Garnitur:
Rumrosinen (Preiselbeeren, Melissenblätter, Schokoglasur oder ähnliches)
Krokant:
100 g Steirische Käferbohnen (gekocht)
100 g Kristallzucker

Zubereitung:
Für den Bohnenkrokant: Die gekochten Käferbohnen im Rohr bei 150°C etwas trocknen und grob hacken. Kristallzucker in einer Pfanne karamellisieren, die gehackten Bohnen einrühren und die Masse auf Backpapier auskühlen lassen (Vorsicht! sehr heiß). Den ausgekühlten Bohnenkrokant hacken.
Für das Bohnenmousse: Eier mit Läuterzucker über Dunst schaumig rühren. Eingeweichte Gelatine ausdrücken, zugeben und kalt rühren. Die Käferbohnen passieren und einrühren. Rum, geriebene Schokolade und Vanillezucker zugeben. Obers halb steif schlagen, einen Teil vom Obers zur Masse rühren. Masse mit restlichem Obers kurz aufschlagen. Etwa ein Drittel der Masse mit dem Bohnenkrokant verrühren und in eine mit Folie ausgelegte Form füllen. Restliche Masse in eine Schüssel füllen und kalt stellen.
Beim Anrichten etwas Mousse mit Bohnenkrokant und etwas Mousse ohne Bohnenkrokant kombinieren und nach Belieben garnieren.


Serviervorschlag: Als fruchtige, deshalb leichtere Variante, servieren Sie das Mousse gemeinsam mit dem Bohnenkrokant und einer Fruchtsauce.

Läuterzucker: darunter versteht man eine Zuckerlösung, die durch das Aufkochen von Zucker und Wasser, meist im Verhältnis 1:1, entsteht