Gebackener Jungkarpfen mit Krenpüree & Steirer-Remoulade

Zutaten (1 Person)

Fisch
 180 g geschröpftes Karpfenfilet (am besten Jungkarpfen unter 3,5kg)
Zitrone
Fleur de sel
1 Ei
glattes Mehl
feine Semmelbrösel
halb Butterschmalz/halb Sonnenblumenöl zum Frittieren 

Kartoffelpüree

1 mehlige Kartoffel
10 g Butter
50 ml Milch
Salz, Pfeffer
Muskatnuss gerieben
1 TL Oberskren vom steirischen Kren

Remoulade
1 Eigelb
1 gestrichener TL Senf
1 gestrichener TL Essig
Salz
Sonnenblumenöl & Kernöl – jeweils 30ml
gehackte Kapernbeeren, Essiggurkerl & Petersilie

Zubereitung

Karpfenfilet mit Zitronensaft betreufeln & salzen, anschließend durch die Panierstraße schicken & im heißen Fett goldbraun in der Pfanne ausbacken. Für das Pürree die Kartoffeln schälen, weichkochen und anschließend pressen. Die restlichen Zutaten mit der Kartoffel vermengen (Milch muss erwärmt werden – gleiche Temperatur wie Kartoffel) und abschmecken. Für die Remoulade, Sonnenblumenöl und Kernöl bei ständigem Rühren in das Eigelb einarbeiten bis eine homogene Masse entsteht (Mayonnaise), anschließend mit den restlichen Zutaten vermengen.

Beim Anrichten das Püree mit frisch gerissenem Steirer-Kren, Schnittlauch & Gartenkresse bestreuen und mit einer halben Zitrone garnieren


Rezept von:


Landhauskeller
Küchenchef: Alexander Robin
Schmiedgasse 9
8010 Graz
0316 830 276

www.landhauskeller.at