Steirischer Paradeiser mit Erbsenmusfüllung

Zutaten:

8 mittelgroße Paradeiser

 

Erbsenmus:

50 g Mehl

50 g Butter

250 ml Milch

300 g Erbsen frisch

4 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Von den Paradeisern die Strunkseite flach abschneiden. Paradeiser mit einem Kugelausstecher oder kleinen Löffel aushöhlen. Bechamel aus Butter, Mehl und Milch bereiten. Die

weichgedünsteten Erbsen dazugeben, würzen, mit einem Mixstab feinst pürieren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der heißen Erbsenmasse auflösen. Masse überkühlen lassen, Paradeiser damit füllen und mit Frischhaltefolie zudecken.

Paradeiser zum Festwerden der Fülle kalt stellen (ca. 5 Stunden).

Paradeiser je nach Größe vierteln oder sechsteln und anrichten.

 

Tipp: Die gefüllten Paradeis müssen, während das Mus fest wird, gerade stehen. Grüne Teile und den Stielansatz immer entfernen. Sie enthalten das giftige Solanin, das Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen kann.